ASiRAL DS Pure -die reine Lösung Beim bisherigen Stand der Technik wurden zur Chlordioxiderzeugung die Rohstoffe in Reaktoren gemischt und die entstehende Chlordioxidlösung dosiert. Tatsächlich ist ein etwa 8-facher Überschuss an Salzsäure notwendig damit das Natriumchlorit zum Großteil umgesetzt werden kann. Neben dem eigentlichen Desinfektionswirkstoff Chlordioxid entstehen viele unerwünschte Nebenprodukte, wie z.B. Chlorid, Chlorit und Chlorat. Die Folgen: Nebenprodukte wie z.B. Chloride und Chlorate werden mitdosiert. Korrosion durch die hohe Chloridkonzentration im salzsauren Medium Die Zielsetzung hieß also für uns, die überschüssige Säure und Chloride abzutrennen um ein optimales Verfahren zu entwickeln. Nach mehrjähriger Entwicklungszeit wird das patentierte DuoSept Pure-System seit 2015 erfolgreich am Markt vertrieben. Da beim DuoSept Pure- System nur das entstehende Gas extrahiert und überschüssige Rohstoffe abgetrennt werden, entsteht eine reine Chlordioxidlösung. Die so erhaltene Chlordioxidlösung hat einen pH-Wert von 7 und enthält reines Chlordioxidgas. Der Leitwert des beaufschlagten Wassers wird dabei nicht verändert. Funktionsprinzip DuoSept Pure: Die Vorteile von DuoSept Pure: Reines Chlordioxidgas in Wasser gelöst Korrosionsfreie Desinfektion mit reiner Chlordioxidlösung Verfahren nach Trinkwasserverordnung zugelassen: Salzsäure-Chlorit-Verfahren Unerwünschte Nebenprodukte – die nach allen anderen Verfahren direkt mit ins Trinkwasser gelangen würden – werden abgetrennt, insbesondere überschüssige Säure, Salze wie Chloride, Chlorit und Chlorat Reduktion der Chemie auf den wirksamen Bestandteil – geringste Einsatzkonzentration der gängigsten Desinfektionsmittel Sehr geringer Rohstoffverbrauch, da sicherer Einsatz von Konzentraten möglich Sehr breites lückenloses Wirkungsspektrum Im Vergleich zu Chlor und Brom sehr geringe AOX-Bildung Keine Einsatzeinschränkungen durch Korrosionsfreiheit gegen Edelstahl Zentrale Desinfektionsanlage für alle Chlordioxidanwendungen Durch die oben genannten Vorteile sind sehr viele neue Applikationen möglich: Trinkwasseraufbereitung nach Trinkwasserverordnung Frisch-, bzw. Kaltwasserzone der Flaschenreinigungsmaschine Füllerschwallung, Scherbendusche Bandschmiersysteme Aufbereitung RO-Permeat, Brüdenwasser CIP-Anlagen (Saure Desinfektion, separater Desinfektionsschritt) Waschwasserbehandlung, Abkühlbecken Pasteur / Rückkühler, Eiswasserbereitung Desinfektion Käsefertiger und Käseformen Schaumreinigung und -desinfektion Rinser Stoßdesinfektion Technische Daten Kapazität: ca. 100 g ClO2/h Konzentration Vorratslösung: 400-600 mg/L ClO2 Vorratsbehälter: 100 l, 200 l, 800 l wählbar (doppelwandig) Siemenssteuerung S7-1200 Maße 1200x800x2120 mm     Gewicht ca. 120 kg Die Anlage ist nach den Vorgaben der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG konstruiert. Die technische Dokumentation und Risikoanalyse wurde vom TÜV Süd im Jahr 2015 validiert. Umfangreiche Absicherung aller Anlagenfunktionen. Die Anlage ist eigensicher konstruiert. Die Rohstoffe werden durch das Vakuum des Injektors angesaugt, bei Bruch oder Leckage werden keine Rohstoffe mehr dosiert, da das Vakuum einbricht. Zusätzlich werden Luftstrom, Leckage, Leitwert Rohstoffe, Fördermenge, Vorleer- und Leermeldung, Füllstand, Verbrauch Rohstoffe und die Funktion der Baugruppen über Sensoren überwacht.
DS PURE  
AGB Impressum Kontakt
ANSCHRIFT ASiRAL GmbH & Co. KG Hermann-Wehrle-Straße 15, 67433 Neustadt / Weinstraße
KONTAKT Tel. +49 (0) 6321 - 91280 Fax.  +49 (0) 6321 - 9128 - 28 Mail: info@asiral.de
GESCHÄFTSZEITEN Montags - Donnerstags 07:00 h - 17:00 h Freitags 07:00 h - 13:00 h
© 2015 ASiRAL - Alle Rechte vorbehalten
SERVICE HOTLINE +49 (0) 6321-9128-0
STARTSEITE ÜBER UNS GESCHÄFTSFELDER THEMEN KONTAKT IMPRESSUM AGB ONLINE SHOP